Wir begrüssen Sie herzlich auf der Homepage der Frauen- und Müttergemeinschaft Mels. 

Der Verein ist dem kantonalen Dachverband des SKF Schweizerischer Katholischer Frauenbund angeschlossen. 

Unsere nächsten Anlässe:




Dienstag, 4. Januar, 13.45 Uhr

Offenes Singen im Pfarreiheim Mels

 Montag, 17. Januar, 18.00 Uhr

Schneeschuhtour im Mondlicht am Chapfensee

(mit Anmeldung bis 10. Januar bei Evelyne Guntli,
Tel. 081 723 61 43). Besammlung Dorfplatz. 
Nur bei gutem Wetter.  Schneeschuhe sind vorhanden


Dienstag, 1. Februar, 13.45 Uhr

Offenes Singen im Pfarreiheim Mels


Freitag, 4. März, 19.00 Uhr
Ökumenischer Weltgebetstag der Frauen mit Gastland England, Wales und Nordirland
im Pfarreiheim Mels, anschliessend gemütliches Beisammensein


Dienstag, 8. März, 13.45 Uhr
Offenes Singen im Pfarreiheim Mels


Donnerstag, 24. März, 13.00 Uhr
Wallfahrt nach Quarten
Gemeinsam mit der Frauen- und Müttergruppe Quarten, Abfahrt beim Pfarreiheim Mels


Dienstag, 5. April, 13.45 Uhr
Offenes Singen im Pfarreiheim Mels


Montag, 11. April 19.00 Uhr
Kreuzweg-Andacht in Wangs, Besammlung Kirchplatz Wangs. Anschliessend gemütliches Beisammensein


Donnerstag, 14. April, 21.00 – 22.00 Uhr
Anbetungsstunde in der Pfarrkirche Mels


Mittwoch, 27. April 2022, 13.30 Uhr
Führung Quellenhof
Anmeldung bis 17. April an Helena Schenker
Ackermann, Tel. 079 303 41 63

 


 






SKF Impulsthema 2017-2021



make up! macht schön und bedeutet: bilden, gestalten, erfinden, zusammenbringen, aufholen, ausgleichen, ausdenken, sich versöhnen, sich entscheiden, etwas vermasseln, aufhorchen lassen … „mach ändlich!“ – make up! – stupst lustvolles und machtvolles Wirken an.

Impulsmotto 2017 - 2021:  make up!

 
Sich verbinden ist schön und notwendig. Frauen tun dies seit Urzeiten und rund um den Erdball. Wahrscheinlich haben wir den Frauenbanden die kulturelle Entwicklung der Menschheit zu verdanken: Sie schufen Freiräume mit- und füreinander.

Weil das Zusammenwirken von Frauen verschiedener Generationen so unterstützend ist, erfand die Evolution vor Jahrhunderttausenden die ältere Frau! Erst durch die Anwesenheit von Grossmüttern und Grosstanten wurde es jüngeren Frauen möglich, zu sich selber zu schauen. Das ist die Basis für ein gutes Leben.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam porttitor augue a turpis porttitor maximus. Nulla luctus elementum felis, sit amet condimentum lectus rutrum eget.